Rückblick November und Dezember 15

Die letzten Wochen konnte ich mich nicht mit meinem Blog auseinander setzten. Anfang Dezember haben wir Familienzuwachs bekommen. Das hat mich etwas davon abgehalten neuen Beiträge zu schreiben. Aber ein wenig Zeit habe ich gefunden mich mit einigen Spielen und Spielsachen zu verweilen.

Als Star Wars Fan bin ich natürlich bald nach Kinostart auch schon im Kino gewesen. Aber über diese Spektakel möchte ich nicht berichten. Beim Streifzug durch einen Elektronikhändler konnte ich es mir doch nicht verkneifen den kleinen BB-8 zu kaufen. bb8Die kleine Sphero Kugel ist schon länger auf dem Markt und hat mein Interesse vor einiger Zeit schon geweckt. Die BB-8 Version schien mir dann ein sinnvoller Kauf. Wie immer man Sinnvoll definieren will. Der Spassfaktor fehlt aber nicht.

Nebst neuem Spielzeug sind auch neue PC Games erschienen. Neben Fallout 4 und Battlefront II fand ich auf Steam eine Winter/Weihnachtsaktion mit allen bzw. den meisten Star Wars Games. Leider habe ich noch keine Zeit gefunden dies zu testen.

Smarthome ist wieder Vermehrt ein Thema geworden. Ich selber bewege mich mit kleinen Schritten in die Lichtsteuerung. Im Moment nutze ich eher eine rudimentäre Fernbedienung für die Lichtsteuerung. Von Smart kann keine Rede sein. Dies möchte ich mit den neuen Philips hue Produkten ändern. Ziel ist das Wohnzimmer anhand von vorprogrammierten Szenarien zu steuern. Dazu in Zukunft mehr.

Vom Papier zum iPad

goodnote

So sehen die ersten Zeilen auf dem iPad aus, welche ich mit meinem Bamboo geschrieben habe. Meine Handschrift ist erkennbar aber das Schreibgefühl wie auf Papier kommt noch nicht auf. Ich möchte eigentlich schon lang papierlos Arbeiten. In vielen Fällen gelingt mir dies auch. Ich muss sehr häufig Notizen und Gesprächsprotkolle erfassen. Dies auf dem iPad von Hand erfassen und mittels Texterkennung gleich in ein Protokoll umwandeln. Würde mir einen Arbeitsschritt erleichtern.

bambooMeine Notizen in digitaler Form würde auch die Suche nach Notizzettel überflüssig machen. Auch die Verfügbarkeit würde sich über alle Geräte hinweg ziehen und mich nicht abhängig vom Gerät und Ort machen.

Ich wurde von verschiedenen Videos und Blog’s inspiriert diesen Versuch zu wagen. Es gibt einige Nutzer welche erfolgreich ihr papierloses Büro umgesetzt haben. Ich starte den Versuch mit den oben genannten Konfiguration. Wie der Fineliner 2 und das iPad sich bewähren bleibt abzuwarten. Wirklich ausgelegt ist das iPad nicht für diese Form der Texteingabe. Ein Microsoft Surface würde hier eine bessere Kompatibilität bieten. Aber ich würde gerne bei meinem iPad bleiben.

Neues Bild zur neuen Hardware

Mein in die Jahre gekommener ASUS 3D Monitor konnte mich die letzten Jahr überzeugen. Leider fand ich die 3D Technologie nie wirklich toll. Was beim Film spass macht, ist beim Gamen keine wirkliche Bereicherung. Bei einem meiner Streifzüge durch einen Elektronikfachhandel ist mir der relativ neue Samsung Curved ins Auge gesprungen. Die 34 Zoll Monitor überzeugt mit einem Farbintensiven und kräftigen Bild. Die Grösse ist für den PC alles andere als Standard aber die 21:9 lassen den Monitor auf dem Schreibtisch nicht so gewaltig wirken. Auch wenn er das ist.SE790C_005_R-Perspective_Black

Bei der Office Arbeit ist es wirklich praktisch. Gleich zwei oder Fenster nebeneinander offen und trotzdem kein Dual Setting am PC. Beim Gamen hat man nicht sehr viel von zwei Monitoren. Hingegen beim Samsung das ganze Bild. Für mich ein guter Kompromiss. Die Bild in Bild Funktion halbiert den Monitor und kann mit zwei Eingangssignalen auskommen. Wie bei mir z. B. PC und PS4. Leider übernimmt der PC nicht die neue Auflösung. Diese muss manuell eingestellt werden. Beim häufigen nutzen nicht sehr praktisch. Im Moment bin ich intensiv an Battlefront und Fallout 4 dran. Beide Spiele unterstützen die Auflösung von 3440 X 1440 und nutzen die ganze Fläche des Monitors ohne schwarzen Rand. Die gewölbte Form gibt das Gefühl das man mehr sieht. Ich kann das aber noch nicht bestätigen. Ich muss mich erst an das riesen Bild gewöhnen. Am Schluss bleibt eigentlich nur zu sagen: Top Monitor!

+ grosses Bild

+ Intensive und kräftige Farben

+viele Anschlüsse und Möglichkeiten

+ ansprechendes Designe

 

– Preis

– Platz auf dem Tisch

Neue Games erfordern neue Hardware

Mein alter Gamer-PC  hat sich in die ewigen Jagdgründe verabschiedet. Die Chance auf ein aktuelles System zu wechseln. Kommende Titel wie Fallout 4 und das neue Star Wars werden davon nur profitieren können.Medion_erazer

Bis jetzt hab ich alle meine PC -System selber zusammen gestellt und gebaut. Diesmal wollte ich ein Komplettsystem kaufen. Nach Tagen der “Forschung” bin ich dann beim neuen MEDION Erazer X5381 E gelandet. Im Gegensatz zu anderen Produkten bietet der Medion ausgewählte Komponente welche im Fachhandel erhältlich sind. Keine exotischen Eigenkreationen. Bestückt ist das gute Stück mit folgenden Komponenten:

– Intel Core i7 4790K

– MSI Z97 Gaming 7

– Nvidia GeForce GTX 980 4GB

– 32 GB DDR3 Crucial™ Ballistix Tactical RAM

– 256 GB SSD

Alles verpackt in einem netten aber doch sehr grossen Tower. Die Zusammenstellung passt. Auch die Kühlung für den Prozessor wurde mit einer Wasserkühlung gut gelöst. Die Lautstärke wirkt nicht stören (auch unter Last).

Im 3D Mark konnte er mit 11450 Punkten im oberen Mittelfeld gut abschneiden. Luft nach oben ist natürlich immer vorhanden. GTA V kann er mit Ultra Einstellungen mit 60 FPS wiedergeben.

Link zum 3D Mark Ergebnis: 3D Mark

Wie sich das System mit kommenden Titeln verhält bleibt bis sicherlich nächste Woche abzuwarten.

Anpassung des Logos

Das aktuelle Logo ist nicht sehr “modern”. Versuche dies zu aktualisieren. Gleichzeitig auch kommenden Auflösungen gerecht zu werden mit 250 ppi. Ein erster Entwurf ist gleich mit dabei.

logo_neu1_gif

IMac 2012

Habe im Moment gleich zwei IMacs bei mir stehen. Den 27″ mit I5 und Fusion Drive und einen 21.5″ in der standart Ausführung.

Der 27″ ist seit Januar im Einsatz bei mir. Werde nun die Möglichkeit nutzen einen kleinen Vergleich zu machen.

 

Neues Logo

Das neue Logo für Raiden.ch ist fertig. Natürlich muss ich es gleich auch präsentieren.

 

logo2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grosses danke an Bexom für seinen kreativen Einfall!

 

 

1 2 3